Phlebologie

Die Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie der Charité – Universitätsmedizin Berlin ist spezialisiert auf die Behandlung von Gefäßerkrankungen, kurz die Phlebologie. Über die Ambulanzen der Klinik haben Sie mehrmals wöchentlich die Möglichkeit sich im Rahmen einer Sprechstunde vorzustellen.

Sie befinden sich hier:

Ihre phlebologische Behandlung an der Hautklinik Charité

Unter der Leitung von Herrn Dr. med. Mathias Wagner bietet die Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie Ihnen ein breites Spektrum an Behandlungsmöglichkeiten rund um das Thema Phlebologie an.

Sprechstunde

Über die Hochschulambulanz und Privatambulanz der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie wird unter Leitung von Herrn PD Dr. med. Mathias Wagner wöchentlich eine Spezialsprechstunde zum Thema Phlebologie angeboten.

Diagnostik

  • Farbduplexsonographie mit neuesten Ultraschall-Geräten
  • Nichtinvasive Funktionsdiagnostik der Beinvenen

Behandlungsschwerpunkte

  • Schonende endovenöse Verfahren (moderne Radial-Lasertechnik, Radiowellentherapie)
  • Verödung von Krampfadern, Netzvenen und Besenreisen (Sklerotherapie) mit flüssigem  Verödungsmittel oder Mikroschaum
  • Minimal-invasive operative Verfahren in moderner Technik (Crossektomie mit kleiner Schnittführung, stadiengerechtes Stripping und Mini-Phlebektomie nach Varady)
  • Behandlung des Ulcus cruris (offene Beine) einschließlich operativer Deckung (Shaving und Spalthauttransplantation) und Unterdrucktherapie (VAK)
  • Kompressionstherapie

Die endovenösen und operativen Eingriffe erfolgen in örtlicher Betäubung (Tumeszenzlokalanästhesie) oder in Narkose sowohl ambulant als auch stationär

Venenerkrankungen

  • Krampfadern
  • Netzvenen, Besenreiser
  • Chronische Venenschwäche (chronisch venöse Insuffizienz)
  • Beinschwellungen
  • Offenes Bein (Ulcus cruris)
  • Venenentzündung
  • Venenthrombose